Chorprojekte

 

Talking Clarinet im Chor

For English information click HERE

Die Idee, auf der Klarinette zu singen und Geschichten zu erzählen, ist Helmut Eisels Markenzeichen und prägt seine Kompositionen und Interpretationen quer durch alle Gattungen und Besetzungen. Im Zusammenspiel mit Chören kommt sie am unmittelbarsten zum Ausdruck, verkörpert doch die menschliche Stimme den direkten, umweglosen Fluss musikalischer Energie und Emotion vom Interpreten zum Publikum. Mit seiner Klarinette schlägt Helmut Eisel dabei die Brücke von der Bühne in den Saal, von Werken unterschiedlichster Herkunft in die klingende Gegenwart.

Inzwischen gibt es eine Reihe von Arrangements der Kompositionen von Helmut Eisel für Klezmerklarinette und Chor. Auch sie lassen Raum für improvisierende Gesangssolisten, um den Kommunikationsaspekt der Musiker auf der Bühne, aber auch den Dialog mit dem Publikum zu betonen:

Improvisation mit Chor und Publikum

Rezension zum Konzert mit Capella Vocale in Alfeld, 7.08.2010