Weitere Gruppen

 

Groovy Wood - Helmut Eisel, Silvio Schneider & Conny Sommer

Der international renommierte Klarinettenvirtuose Helmut Eisel hat sich seit Jahren seinen individuellen Zugang zu Wolfgang Amadeus Mozart erobert. Von der Klezmermusik herkommend, immer wieder aber auch zwischen Klassik und Swing unterwegs, hat er mit einer ganz persönlichen Interpretation des Mozart-Klarinettenkonzertes bereits gründlich für Überraschung und Begeisterung gesorgt und einen völlig neuen Zugang zu diesem scheinbar so bekannten Stück geschaffen. Silvio Schneider an der Gitarre und Conny Sommer an den Percussions komplettieren die Klarinette zum Trio. Beide kennen sich seit Jahren vor allem aus der Acoustic- und Latin-Szene, sind erfahrene Live- und Studio-Musiker und geben mit ihrer sehr eigenen Spielweise dem Spagat zwischen Klassik, Klezmer, Jazz und Latin-Grooves den rhythmischen Halt. Mozart trifft Swing und Klezmer – Champagner für die Ohren!

Helmut Eisel (clar): „Viele unserer großen Komponisten hinterlassen einen abgeschlossenen musikalischen Kosmos. Bei Mozart empfinde ich das ganz anders: in seiner unglaublichen Genialität spricht er mit mir - er zeigt mir Wege, die ich weitergehen möchte, vermittelt mir den Zugang zur großen, universalen Musik. Ein echter Klezmer eben!“

Conny Sommer (perc): „Unbestritten ist Mozart einer der größten Popstars seiner Zeit. Ich freue mich auf die spannende Aufgabe, sein Werk aus dem Blickwinkel der heutigen Zeit zu kommentieren.“

Silvio Schneider (git): „Mozart ist und bleibt ein Genie! Sich mit dieser Musik zu beschäftigen, ist ein großes Geschenk für mich. Und ich denke, dass wir mit unserer respektvollen, aber modernen und unkonventionellen Herangehensweise an das Mozartsche Schaffen eine große Chance schaffen können, auch jüngeres Publikum für diese Musik zu begeistern.“

Einen Programmtrailer finden Sie hier.

 

Gypsy meets the Klezmer - Joscho Stephan / Helmut Eisel Quartett

Mit "Bei dir war es immer so schön" hat das Joscho Stephan / Helmut Eisel Quartett im November 2016 nun schon das zweite gemeinsame Album herausgebracht. Joscho Stephan, der "Mozart des Gypsy Swing", und Helmut Eisel mit seiner "sprechenden Klarinette" bilden mit Günter Stephan (Rhythmusgitarre) und Volker Kamp (Kontrabass) eine furiose Band, die Geschichten aus dem Leben erzählt.
Die Kombination aus Gypsy Swing und Klezmer, aus Stephan und Eisel, garantiert Genuss pur und lässt staunen über die kommunikative Energie einer Musik, die den Zuhörer unwiderstehlich in den Sog dieser einzigartigen Stilmelange hineinzieht. Unbändige Spielfreude, tiefgründige Melancholie und überschäumende Lebenslust, gespickt mit einer Vielzahl virtuoser Improvisationen – hier treffen sich zwei, die einander und ihrem Publikum ungemein viel zu sagen haben.

Hier finden Sie zahlreiche Videos zum Quartett.

 

Grooving Klezmer - Helmut Eisel & Sebastian Voltz

Derart bunt und voller Überraschungen sind Konzerte selten. Denn „Grooving Klezmer“ ist einfach anders – hochemotional, ungemein inspirierend und ganz aus der Laune des Moments geboren!

Wenn Helmut Eisel (Klarinette) und Sebastian Voltz (Klavier) die Bühne betreten, ist zumindest eines klar: dass das, was die beiden Individualisten ihrem Publikum bieten werden, sich garantiert in keine stilistische Schublade stecken lässt. Musizierend erzählt das Duo Geschichten – vital und lebensbejahend, mit einem ganz eigenen Blick für die Schönheiten dieser Welt, hier und da auch voll Melancholie im Angesicht von Leid und Trauer.

In Sebastian Voltz hat Helmut Eisel seinen kongenialen Gegenpart gefunden: einen, der Paroli bietet und mit jazzig inspirierten Wendungen das dialogische Wechselspiel der Instrumente befeuert. Ihr Publikum fordern Eisel & Voltz ganz unverblümt dazu heraus, in fremde Welten einzutauchen, die Perspektive zu wechseln und auch scheinbar Bekanntes mit neuen Ohren zu hören – verblüffend lebendig, unwiderstehlich gefühlvoll und garantiert bei jedem Auftritt anders.

Hier eine Rezension zum Konzert im Saarbrücker Schloss am 16.2.2020

Und hier noch ein Trailer zu Grooving Klezmer aus Spiez.

Advents- und Chanukkakonzert - Helmut Eisel mit Streichquartett und Chor

In Zeiten bunter kultureller Vielfalt ist auch das Weihnachtsfest zu einer Chance für Begegnung und lebendigen Dialog geworden. Helmut Eisels "Sprechende Klarinette" schlägt hier die Brücke zwischen Menschen, Kulturen und Traditionen. In unnachahmlich kommunikativer Art, mal fröhlich jauchzend, mal melancholisch seufzend und dann wieder ausgelassen jubelnd zieht er das Publikum in den Bann der Musik.

Zwei außergewöhnliche vorweihnachtliche Konzertabende hat der Klezmer-Klarinettist Helmut Eisel für Konzerte im Dezember 2018 in Berlin und Mühlhausen (Thüringen) konzipiert, wo das Programm als Advents- und Chanukkakonzert gemeinsam mit dem Weimarer Amalia-Quartett und einem Kinder- und Jugendchor der Schola Cantorum Weimar sowie der Erfurter Chorakademie zur Aufführung kam.

Hier der Trailer zum Programm (Konzert am 5.12.2018) im Französischen Dom in Berlin:  TRAILER Advents- und Chanukka-Konzert

Dabei treffen die so unterschiedlichen Ausführenden in wechselnden Besetzungen von chorisch bis konzertant, vor allem aber im kreativen musikalischen Dialog aufeinander: in traditionellen Weihnachts- und Chanukkaliedern, in klassischem Konzertrepertoire und natürlich in Helmut Eisels eigenen Freilachs, die die fröhliche Atmosphäre der christlichen und jüdischen Familienfeste in die Welt hinaus tragen. Von den beteiligten Kindern erzählte Geschichten zur jüdischen Chanukka-Tradition - vom Ölwunder bis hin zum Dreidel-Spiel - geben dem Programm zusätzliche eine persönliche wie auch informative Note.

Auf der ganzen Welt feiert man  im Dezember Weihnachten und Chanukka, das jüdische Lichterfest – mit Lebkuchen oder Latkes, zwischen Tradition und Familienfest, mit religiösem Bekenntnis und hier und da auch mit politischer Botschaft. Die beteiligten Musiker machen Weihnachten und Chanukka zu einem fröhlichen musikalischen Fest der Begegnung, in dessen Rahmen Traditionen und Melodien ausgetauscht und gemeinsam ans Publikum weitergegeben werden.