Helmut Eisel & JEM

„Don Juan à la Klez“

 

Helmut Eisel – Klarinette
Michael Marx – Gitarre, Stimme
Stefan Engelmann – Kontrabass

For English information click HERE

JEM - Stefan Engelmann (Bass), Helmut Eisel (Klarinette), Michael Marx (Gitarre)Das ist musikalische Verführungskunst pur! Gilt doch die Klarinette als das Instrument mit den facettenreichsten Klangfarben – und in den Händen von Helmut Eisel wird sie zum Kommunikationsmittel, das Geschichten erzählt und unterschiedlichste Kulturen miteinander verbindet. 

Und so nimmt der Saarbrücker Ausnahmeklarinettist in seinem aktuellen Trioprogramm dann auch Mozarts „Don Giovanni“ unter die Lupe. Gemeinsam mit seinen Partnern Michael Marx (Gitarre/Vocals) und Stefan Engelmann (Kontrabass) mischt er in „Don Juan à la Klez“ berühmte Opernmelodien mit den vielfältigen Farben der Klezmermusik gehörig auf und dichtet so eine scheinbar bekannte Geschichte neu: Da driften liebestrunkene Duette ab in wilde instrumentale Dialoge, und perlender Champagnerrausch tanzt in virtuos-beschwipsten Freilach-Rhythmen.

Zahllose Lacher sind hier ebenso garantiert wie große Gefühle und herrlichster musikantischer Bühnenzauber. Musik zum Verführen – Musik zum Verlieben!

Hier ein Video-Querschnitt durch das aktuelle JEM-Programm (einfach anklicken) Helmut Eisel & JEM „Don Juan à la Klez“

 

Allerdings: Ist der Inbegriff musikalischer Verführungskunst nicht viel eher die Panflöte, mit deren klanglichem Schmelz schon ihr Namensgeber auf göttliche Weise die Nymphen betörte? Wir haben daher eine Programm- und Besetzungsvariante im Angebot, die kurzerhand die Probe aufs Exempel macht. Und das Ergebnis lautet: Warum eigentlich Entweder – Oder?!

Helmut Eisel & JEM haben sich den virtuosen Panflötisten Matthias Schlubeck ins Boot geholt und bringen gemeinsam im musikalischen Dialog aller vier Instrumente die Luft gleich doppelt zum Flirren. Mozarts Don Juan begegnet dabei verstärkt auch osteuropäischer Folklore – brillant gespielt und einfach nur staunenswert.

JEM plus Panflöte – ein echter Hit und schlicht und ergreifend unwiderstehlich!

 

Und hier noch ein paar Einzeltitel aus „Don Juan à la Klez“ in Videomitschnitten:

Nach wie vor im JEM-Programm: das Mozart-Adagio von der CD „time change“

 

Das schreibt die Presse:

„Man muss erst einmal darauf kommen, Mozarts Oper ‚Don Giovanni‘ mit der Klarinette zu erkunden. Der Arrangeur und Klarinettist Helmut Eisel hat sie gar Charakter des Klezmer zusammengebracht. Das Ergebnis dieses programmatischen Versuchs unter dem Titel ‚Don Juan à la Klez‘ ist sensationell und begeisterte die Zuhörer restlos. […] Eisel malte mit seinem Instrument die Musik in allen Farben des Lebens. Feurige Leidenschaft, Verschmitztheit oder Schadenfreude vermochte er mit seiner Bassettklarinette auszudrücken.“ Allgäuer Zeitung, 3.2.2016

„Mozart hätte seine helle Freude an dieser unkonventionellen Herangehensweise an seine Oper ‚Don Giovanni‘ gehabt. Mit seiner Klarinette übersetzte Helmut Eisel die Eingangsarie des Dieners Leporello temperamentvoll in einen heftigen Swingrhythmus, begleitet vom Scatgesang des Gitarristen Michael Marx. Auch das Duo zwischen Komtur und Frauenheld bot dem Trio Gelegenheit zu einer exzellenten musikalischen Auseinandersetzung zwischen dem Kontrabass von Stefan Engelmann, begleitet von der sanft angeschlagenen Gitarre.“ Die Rheinpfalz, 21.3.2016

 

Veröffentlichungen:

  • CD „Forget the Tears“ 1992
  • CD „Klezm’n Soul“, 1994
  • CD und Notenheft „Israeli Suite“, 1996
  • CD „Passions for Klezmer“, 1998
  • CD „Broken Silence“ 2000,
  • CD „Hot Klezmer Clarinet“ 2003
  • CD „Midnight Dreamer“ 2005
  • CD „Clarinet Colours“ 2008
  • CD „time change“ 2010
  • CD „Klezmer in the Air“ 2013
  • CD „Don Juan à la Klez“ 2016

  Auftritte u.a.

  • Bleckkirche – Kirche der Kulturen, Gelsenkirchen
  • Mittelrhein Musikfestival (Schloss Stolzenfels), zusammen mit Iris Berben
  • Breslau, Synagoge „Weißer Storch“
  • Internationales Klezmer Festival Fürth
  • Kulturkirche St. Stephani Bremen
  • Mozartfest, Würzburg
  • Rheingau Musik Festival
  • Hüschs Gesellschaftsabend
  • Festival „Shalom“, Warschau
  • Klezmerfestival Safed, Israel
  • Schleswig Holstein Musikfestival
  • Akademie der Künste, Berlin
  • Festival „Le Mur du Son“, Marseille
  • Markuskirche Hannover
  • „Jazz live with Friends“, SR